...offene Stellen für eine Berufsausbildung 2014 in Nordthüringen: weiterlesen >>>

Praxis- und Ergänzungslehrgänge bis Dezember 2014: >>>weiterlesen

 

Lehrgänge


Durch uns werden für unsere Mitgliedsunternehmen überbetriebliche Ergänzungslehrgänge für
Auszubildende organisiert.
Dadurch unterstützen wir die Firmen bei der Berufsausbildung in Bereichen, die aus zeitlichen oder technischen
Gründen nicht im Unternehmen umgesetzt werden können. Diese Lehrgänge werden durch das Land Thüringen
und durch den Europäischen Sozialfond unterstützt.

Wir übersenden die Modulangebote an den Ausbildungsbetrieb. Von diesem Angebot teilt uns der Ausbildungs-
betrieb die gewünschten Module für den/die jeweiligen Auszubildenden mit.
Das Unternehmen erhält dann von uns eine Einladung zu den gewünschten Modulen (unter Beachtung der
Berufsschulzeiten), welche dann an den Auszubildenden weitergeleitet wird.

Förderfähige Ergänzungslehrgänge sind:

  • pro 1. Ausbildungsjahr/pro Azubi max. 55 Tage (empfohlen)
  • pro 2. Ausbildungsjahr/pro Azubi max. 40 Tage (empfohlen)
  • pro 3. Ausbildungsjahr/pro Azubi max. 20 Tage (empfohlen)
  • pro 4. Ausbildungsjahr/pro Azubi max. 5 Tage (empfohlen)


Eine Übersicht der aktuell angebotenen Lehrgänge ist hier zu finden.

Seit 2017 gibt es zwei weitere Angebote.

Im Zuge der Entwicklung zur Ausbildung 4.0 werden verschiedene Module angeboten, die die Auszubildendnen bei der 
Erlanung digitalter Kompetenzen unterstützen sollen.  Hierfür werden durch den Freistaat Thüringen und den ESF jeweils 
10 Tage pro Lehrjahr angeboten. Die Module können auf der Seiter der IHK Erfurt unter Zusatzqualifikation abgerufen werden.
Sie können diese aber auch vom FAV erhalten.

Ebenfalss seit 2017 gibt es Sprachmodule. Die haben das Ziel die deutsche Sprachkompetenz, vor allem im berufsbezogenen
Deutsch, zu verbessern. Dabei wird auf die vorhandenen Module zurückgegriffen. Der Fokus liegt aber auf den Spezialbegriffen
für den jeweiligen Beruf. Die hier genutzten Tage werden als Ergänzungsausbildung abgerechnet und kürzen somit die noch
zur Verfügung stehenden förderfähigen Tage. Auch hier steh der FAV als Ansprechpartner gern zur Verfügung.